Die Story

Die Story

Die Brügelmann-Story

1820 wurde das Unternehmen von Friedrich Wilhelm Brügelmann in Köln gegründet. Friedrich Wilhelm Brügelmann entstammte einer angesehenen Kaufmannsfamilie: sein Onkel Johann Gottfried Brügelmann hatte 1783 in Ratingen-Cromford die erste Baumwollspinnerei auf dem europäischen Festland gegründet und damit bereits die deutsche Textilindustrie geprägt.
Wachstum und Modernisierung – das waren auch die Themen, die Friedrich Wilhelm Brügelmann antrieben. Mit Erfolg: schon bald zählte das Unternehmen zu den größten und wichtigsten Textilproduzenten Europas, schnell machte es sich auch einen Namen als zuverlässiger Großhändler.
Sich neuen Bedingungen anzupassen und trotzdem an Traditionen und alten Werten festzuhalten – damit überstand die Firma Brügelmann auch die schwierigsten Zeiten in der deutschen Geschichte. Kompetenz, Zuverlässigkeit und ein untrüglicher Blick für Qualität überzeugen die Kunden bis heute. Die Firma Brügelmann vertreibt Textilien für Hotels und Restaurants, für Krankenhäuser und Altenheime sowie für Wäschereien und Industriebetriebe. Individuelle Kundenwünsche wie Einwebungen, Einstickungen oder Sondergrößen kann das Unternehmen jederzeit unkompliziert erfüllen. Die Firma Brügelmann bietet die vollständige Objektbetreuung: maßgeschneidert für Sie!
Auch nach 192 Jahren Firmengeschichte befindet sich das Unternehmen immer noch im Besitz der Familie Brügelmann. Nach dem Tode von Herrn Jan Brügelmann im Juni 2012 ist sein Sohn, Herr Dr. Jan W. Brügelmann, neben Herrn Helmut Brügelmann als Nachfolger Geschäftsführer. Erstmals in der Firmengeschichte wurde mit Herrn Gerd Broich unser langjähriger Einzelprokurist und Mitglied der Geschäftsleitung ein Familienfremder mit der Gesamtleitung des Unternehmens betraut.

Fast 200 Jahre Firmengeschichte, erfolgreich und stabil auch in schwierigen Zeiten - das macht die Firma Brügelmann aus. Wie sie das geschafft hat und was sie bis heute ausmacht - Helmut Brügelmann und Dr. Jan W. Brügelmann blicken zurück:

Der Film

Der Immobilienbereich


Immobilien


1913 erwarb die Firma Brügelmann in Köln-Deutz ein neues Grundstück und errichtete dort ein Lagerhaus. Das alte Brügelmann-Haus in der Kölner Altstadt stieß an seine Grenzen. Nun wurde die Ware mit Lastwagen über den Rhein von Deutz in die Altstadt transportiert. Wegen fehlender Erweiterungs- und Parkmöglichkeiten für die Kunden verkaufte Brügelmann 1976 das Stammhaus in der Altstadt und verlegte auch den Hauptsitz der Firma nach Köln-Deutz. Hier entstand nach und nach ein Gewerbepark mit heute 25 gewerblichen Mietern auf einer Grundstücksfläche von 40.000 m². Darüber hinaus besitzt das Unternehmen Gewerbeflächen in Köln-Porz, Fuldabrück, Melle - Neuenkirchen, Ochtendung und Oppenau - mit insgesamt vermieteten 32.400 m² Gewerbefläche.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Sie und beraten Sie gerne!

Kontakt